Ensemble freymut


Freskensaal
20 €


(c) Ensemble freymut

Programm

Francois Couperin: aus Les Nations "La Françoise" (1726)

 

Carl Friedrich Abel: aus 27 pieces for viola da gamba (nicht bekannt)

 

Jean Phillipe Rameau: Pièces de clavecin en concerts: Troisième Concert (1741)

 

Johann Sebastian Bach: Triosonate in G-Dur, BWV 1039 (1726)

 

[Pause]

 

Wilhelm Friedemann Bach: Triosonate in D-Dur, FK 47 (1735 -1739)

 

 

 

Ching-Yao Wang, Traversflöte | Elisabeth Vestemian, Traversflöte| Maria Viktoria Danneberg, Viola da Gamba | Sobin Jo, Cembalo

 

Das Ensemble freymut formierte sich Anfang 2018 in Wien. Offenheit und Neugier zeichnen das junge Ensemble aus, wobei ebenso die Auseinandersetzung mit historischer Aufführungspraxis im Vordergrund steht. 

Kennengelernt haben sich die jungen Musiker/innen bei Kammermusikprojekten und Masterclasses der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie der Musik und Kunst Privatuniversität Wien. Musikalische Coachings und Ensembleunterricht erhielten sie unter anderem von Augusta Campagne, Magdalena Hasibeder, Erich Traxler, sowie Gertraud Wimmer, Johannes Weiss und Pierre Pitzl. Auch im Zuge von Meisterkursen, u.a. bei Barthold Kuijken, Christophe Coin, Dirk Börner und Joachim Held, bildeten sich die Mitglieder des Ensembles weiter.

Als Synergie der gemeinsamen und individuellen Bestrebungen konnte das Ensemble freymuth sich 2019 über den 3. Platz des 3. Internationalen Berliner-Bach-Wettbewerbs der Universität der Künste freuen.

Die sich ergänzenden Herangehensweisen an die Musik der vier Musiker/innen machen die Zusammenarbeit spannend und lassen Raum für neue Impulse.